Commerzbank Gemeinschaftskonto

Commerzbank LogoMit dem Commerzbank Gemeinschaftskonto bietet eine der größten Filialbanken Deutschlands neben dem Girokonto für Einzelpersonen auch ein gemeinsames Konto für Ehepaare oder Lebenspartner an.

Das Gemeinschaftskonto bei der Commerzbank kann entweder als ODER-Konto angelegt sein, auf das einer der Inhaber alleine zugreifen kann. Alternativ kann es als UND-Konto angelegt sein. In diesem Fall müssen beide Inhaber gleichzeitig anwesend sein um über das Guthaben auf dem Bankkonto verfügen zu können.

➤ Mehr Infos zum Commerzbank Gemeinschaftskonto unter www.commerzbank.de

Commerzbank Gemeinschaftskonto: Konditionen im Überblick

Zuletzt aktualisiert am 05.06.2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

Commerzbank LogoCommerzbank Girokonto
Grundgebühren0 € (ohne Bedingungen)
Startguthaben50 € Startprämie + 100 € für Weiterempfehlung
GirocardHauptkarte: 0 €
Partnerkarte: 0 €
KreditkarteHauptkarte: 0 €
Partnerkarte: 39,90 €
Beleglose Buchung0 €
Schecks0 €
Guthabenzins0,00 %
Tagesgeldzins0,00 %
Dispozins9,75 % p.a.
Überziehungszins12,25 % p.a.
Bargeld abeheben+ Mit Girocard: kostenlos an 9.000 Cash Group Automaten
+ Mit Kreditkarte: 1,95 %, mind. 5,98 €
Bargeld einzahlenin allen Commerzbank-Filialen
KontoeröffnungZum Angebot »

Vorteile und Nachteile des Commerzbank Partnerkontos

Vorteile:

  • Kostenlose Kontoführung (ohne Bedingungen)
  • 50 € Startptämie + weitere 100 € bei Weiterempfehlung
  • Schnelle Kontoeröffnung
  • Kostenlos und unbegrenzt Bargeld einzahlen (an den Commerzbank-Einzahlautomaten)
  • Kontaktloses Bezahlen möglich
  • Kostenloser Kontowechsel-Service
  • Zugriff auf Geldautomaten von allen Banken der Commerzbank Group
  • Gute Kontoführung inkl. Service-Leistungen
  • Innovative Mobile Banking Apps, digitales Haushaltsbuch und paydirekt
  • Mit Apple Pay und Google Pay

Nachteile:

  • 2. Kreditkarte (Partnerkarte) ist nicht gratis (pro Jahr 39,90 €)
  • Höherer Dispozins von 9,75 % p.a.

Für wen ist das Gemeinschaftskonto der Commerzbank besonders geeignet?

Das Gemeinschaftskonto der Commerzbank ist besonders für Ehepartner und Lebenspartner als Haushaltskonto geeignet. Auf dieses können beide Inhaber zugreifen und Geld für gemeinsame, größere Ausgaben sparen bzw. abheben. Ein solches Partnerkonto kann sowohl als alleiniges Girokonto genutzt werden, als auch als zusätzliches Konto. Im letzteren Fall behalten die Inhaber ihre eigenen Girokonten.

Konditionen und Leistungen im Detail

Wie jedes andere Girokonto auch, gibt es eine Reihe von Dingen, die beim Commerzbank Konto für Paare beachtet werden sollten. Für einen effektiven Vergleich sind alle Konditionen, Leistungen und Kosten von großer Bedeutung. Nur so kann man eine faktenbasierte Entscheidung treffen und sich für das Partnerkonto entscheiden, welches am besten den eigenen Bedürfnissen entspricht.

1. Kontoführungsgebühren

Wie bei den meisten Kreditinstituten, so ist es auch bei der Commerzbank möglich ein gebührenfreies Partner Girokonto zu haben. Durch das Angebot eines gebührenfreien Gemeinschaftskontos bleibt die Commerzbank konkurrenzfähig. Die kostenlose Kontoführung ist dabei auch ohne Mindestgeldeingang oder weiteren Bedingungen möglich.

2. Girocards und Kreditkarten

Damit man schnell und einfach an das Geld auf dem gemeinsamen Girokonto kommt, ist selbstverständlich eine EC-Karte unverzichtbar. Mit dieser lassen sich auch alle anderen alltäglichen Leistungen rund um das Bankkonto und das Banking realisieren. Eine EC-Karte ist deshalb kostenlos im Leistungsumfang enthalten. Wer eine zusätzliche Partnerkarte haben will, muss 7,50 Euro zahlen.

3. Dispokredit und Überziehung

Die Dispokredit-Grenze bei der Commerzbank ist flexibel und richtet sich nach den regelmäßigen monatlichen Geldeingängen. Sofern eine ausreichende Bonität gegeben ist, gewährt die Commerzbank einen Dispo Kreditrahmen in doppelter Höhe der monatlich regelmäßigen Zahlungseingänge auf das Paarkonto. Wird das Girokonto überzogen, berechnet die Commerzbank einen Zinssatz in Höhe von 10,50 % p.a.

4. Barggeld abheben und einzahlen

Geld abheben und einzahlen funktioniert bei der Commerzbank so einfach wie bei anderen Banken und ist kostenlos. Darüber hinaus kann Geld kostenlos auch bei der Deutschen Bank und bei der Postbank abgehoben werden. Alle drei Banken gehören zu der Commerzbank Cashgroup. Insgesamt stehen den Kunden in ganz Deutschland rund 9000 Geldautomaten zum Banking zur Verfügung.

5. Überweisungen und Checks

Während das Online Banking keine zusätzlichen Kosten verursacht, sieht es Beim Banking in einer Filiale anders aus. Kostenpflichtig sind Überweisungen vor Ort, für die ein Beleg ausgegeben wird. Die Gebühren für eine Überweisung in einer Filiale der Commerzbank beträgt 1,50 Euro. Wie anderen Banken auch, bietet die Commerzbank Barchecks, Verrechnungschecks und Reisechecks in verschiedenen Währungen an.

6. Tagesgeldkonto

Die Commerzbank bietet Kunden die Möglichkeit ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Hier kann Geld kurzfristig gespart werden oder es kann kurzfristig auf einem Tagesgeldkonto beiseite gelegt werden. Daneben kann ein Tagesgeldkonto bei der Commerzbank zum Sparen mit Wertpapieren, bei einer monatlichen Sparrate von wenigstens 25 Euro genutzt werden. Zum Tagesgeldkonto bietet die Commerzbank ein umfangreiches Angebot an Service-Leistungen an.

Kostenloser Kontowechselservice

Die Commerzbank bietet einen kostenlosen Kontowechselservice an. Dieser wird von dem Drittanbieter Fino durchgeführt. Den Kontowechsel können Kunden in rund 10 Minuten eigenständig online oder per App durchführen. Während des Wechsels werden die Kontodaten einmalig ausgelesen, verschlüsselt übertragen und anschließend restlos gelöscht. Beim Wechsel werden alle Zahlungspartner ausgelesen, auf das neue Girokonto umgestellt und per Brief automatisch informiert.

Startguthaben und Bonus

Für Neukunden bietet die Commerzbank einen Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro an. Als Neukunden gelten Personen, die 2 Jahre lang kein Bankkonto bei der Commerzbank hatten. Das Startguthaben wird erst im 4. Monat gutgeschrieben, wenn in den ersten 3 Monaten insgesamt mindestens 5 Geldeingänge in Höhe von 25 Euro gebucht wurden.

Einzelkonto in Gemeinschaftskonto umwandeln

Die Commerzbank ermöglicht es seinen Kunden ein Einzelkonto in ein Gemeinschaftskonto umzuwandeln. Dies ist jedoch mit ein wenig Aufwand verbunden und nicht in jedem Fall sinnvoll. Oft lohnt es sich für den Kontoinhaber mehr sein persönliches Konto zu behalten und ein separates Partnerschaftskonto neu zu eröffnen. Auch eine Kündigung mit anschließender Neu-Eröffnung ist meist unkomplizierter.

Wie eröffne ich ein Gemeinschaftskonto bei der Commerzbank?

Die Commerzbank wirbt die Eröffnung ihres kostenfreien Girokontos selbst mit „Deutschlands schnellste Kontoeröffnung mit sofortigem Zugriff auf Ihr Online Banking„.  Die Kontoeröffnung erfolgt dabei ganz bequem online über ein Formular. Mit dem schnellen VideoIdent-Verfahren, mittels einer auf dem Smartphone geladenen App, kann die Ligitimation besonders schnell durchgeführt werden. Der klassische PostIdent-Verfahren wird natürlich auch angeboten. Nach der erfolgreichen Legitimation wird eine Bestätigungs-Email verschickt und das Konto ist sofort verfügbar.

➤ Mehr Infos zum Commerzbank Gemeinschaftskonto unter www.commerzbank.de

Commerzbank Partnerkonto kündigen

Das Gemeinschaftskonto kündigen sollte genau so einvernehmlich geschehen, wie es von allein Inhabern eröffnet wurde. Dies erspart sehr viel Aufwand und verkürzt die Prozedur zeitlich. Für die Auflösung des Commerzbank Kontos sind die Personendaten der Kontoinhaber, die Informationen zum Konto und die Unterschriften aller Inhaber notwendig. Alle Karten werden entwertet und eventuelle Restbeträge auf ein anderes Bankkonto überwiesen.

Alternative Empfehlung

Der größte Vorteil des comdirect Gemeinschaftskontos ist, dass die Kontoführungsgebühren tatsächlich vollständig entfallen und kein Mindestgeldeingang erforderlich ist. Auch der Dispo Zinssatz ist mehrere Prozentpunkte niedriger. Neben den Banken der Commerzbank Cashgroup kann Geld auch bei der HypoVereinsbank und an Shell Tankstellen abgehoben werden. Ansonsten ähneln sich die Leistungen beider Banken stark.

Unser Fazit zum Commerzbank Gemeinschaftskonto

Das Konto der Commerzbank ist ein gutes Girokonto für Paare mit vielen Services und Leistungen. Sowohl der Service im Inland, als auch im Ausland ist sehr gut und durch den Zugriff auf Geldautomaten der gesamten Cashgroup sehr flächendeckend. Trotzdem fallen für manche Leistungen hohe Gebühren an, die beispielsweise bei comdirect den Kunden nicht berechnet werden.

➤ Mehr Infos zum Commerzbank Gemeinschaftskonto unter www.commerzbank.de