Gemeinschaftskonto ohne gemeinsamen Wohnsitz: Bei diesen 4 Banken möglich!

Wann ist ein Gemeinschaftskonto ohne gemeinsamen Wohnsitz möglich? Ein Gemeinschaftskonto ermöglicht es, zentral alle Ausgaben des Alltags zu verwalten. Dieses Konto wird normalerweise von Eheleuten und Paaren, die zusammenleben, geführt. Es gibt jedoch viele gute Gründe, ein gemeinsames Konto auch bei getrenntem Wohnsitz zu beantragen.

Nicht jede Bank lässt sich darauf ein, weshalb wir dir eine Übersicht zusammengestellt haben, wo man dir und deinem Partner die Kontoeröffnung auch ohne gemeinsamen Wohnsitz ermöglicht.

Anbieter
Gebühren
Grundgebühr
mtl.
Ohne gemeinsamen
Wohnsitz möglich?
NotizMehr Infos
comdirect Logocomdirect
Girokonto
0,00 €JaDie Commerzbank-Tochter comdirect ermöglicht das gemeinsame Konto auch Paaren mit nicht gleichem Wohnsitz.zur Bank
norisbank Logonorisbank
Girokonto
0,00 €
+ 100 € Prämie
(bis 30.06.2020)
JaKostenlos und ohne Konditionen kommt das Gemeinschaftkonto der norisbank daher. Das bedeutet, es ist möglich, auch bei unterschiedlichem Wohnsitz ein Paarkonto zu eröffnen.zur Bank
DKB LogoDKB Cash0,00 €JaEin Partnerschaftsgirokonto kann bei der DBK auch ohne gemeinsamen Wohnsitz eröffnet werden.zur Bank
1822direkt Logo1822direkt
Girokonto
0,00 € ab 1. Geldeingang, sonst 3,90 €
+ 100 € Gutschrift
(bis 30.06.2020)
JaDie Direktbank eröffnet das Gemeinschaftskonto auch bei Partnern, die nicht an derselben Adresse wohnen.zur Bank
ING LogoING Girokonto0,00 € beim Gehaltseingang von mind. 700 € im Monat & für alle unter 28 Jahren, sonst 4,90 € mtl.NeinEntgegen anderslautender Gerüchte im Netz ist für das Girokonto der ING ein gemeinsamer Wohnsitz Voraussetzung.zur Bank
Postbank LogoPostbank
Giro plus
4,90 €NeinBei der Postbank führst du ein klassisches Ehekonto oder Haushaltskonto. Ein getrennter Wohnsitz ist ein Hindernis für die Eröffnung des Gemeinschaftskontos.zur Bank
TARGOBANK LogoTARGOBANK
Girokonto
ab 0,00 €NeinUm ein Gemeinschaftskonto bei der TARGOBANK eröffnen zu können, müssen beide Antragsteller am gleichen Hauptwohnnsitz gemeldet sein.zur Bank

Wo kann ich ein Gemeinschaftskonto ohne gemeinsamen Wohnsitz eröffnen?

Nicht jede Bank eröffnet dir und deinem Partner ein Konto bei getrenntem Wohnsitz. In der obigen Übersicht haben wir daher die Geldinstitute aufgelistet, die eine Kontoführung bei nicht gleichem Wohnsitz anbieten.

Habe ich eine Alternative zum gemeinsamen Konto bei getrenntem Wohnsitz?

Findet sich in der Tabelle nichts, was zu deinen Ansprüchen passt, kannst du immer ein normales, oft sogar kostenloses Konto eröffnen und eine Vollmacht für deinen Partner einrichten.

Mein Partner lebt im Ausland. Können wir ein gemeinsames Konto haben?

183 Tage muss sich jemand in der Deutschland oder der EU jährlich aufhalten, um in Deutschland ein Gemeinschaftskonto eröffnen zu dürfen. Du kannst einem dauerhaft im Ausland lebenden Partner jedoch eine Bankvollmacht erteilen.

Welches Konto ist das beste bei verschiedenen Wohnsitzen?

Die Auswahl bei nicht gemeinsamen Wohnsitz ist klein. Vergleiche daher gut das Portfolio eines Gemeinschaftskontos mit deinen Ansprüchen. Vor allem dann, wenn du zusätzlich Kreditkarten und andere Finanzprodukte brauchst.

Wo gibt es ein kostenloses Gemeinschaftskonto beim getrennten Wohnsitz?

Selbst bei unterschiedlichen Wohnsitzen kannst du die Kontoführungsgebühren sparen. So bietet die norisbank ein kostenloses Gemeinschaftskonto an.

Verschiedene Arten eines Gemeinschaftskontos

Grundsätzlich handelt es sich beim Gemeinschaftskonto um ein normales Girokonto mit zwei verfügungsberechtigten Kontoinhabern. In seltenen Fällen können auch mehr Kontoinhaber eingetragen werden.

Die meisten Banken bieten das Gemeinschaftsgirokonto als ODER-Konto an. Das bedeutet, die beiden Kontoinhaber verfügen absolut gleichberechtigt über das Guthaben. Sie können ohne Rücksprache miteinander Geld abheben, Überweisungen tätigen oder den Dispokredit ausnutzen. Funktioniert die Beziehung, gibt es in der Regel keine Probleme. Im Trennungsfall kommt es allerdings immer wieder vor, dass ein Partner das Konto leer räumt und noch den Dispo bis zum Anschlag nutzt. Im schlimmsten Fall musst du dann für diese Summe haften. Ein Gemeinschaftskonto erfordert daher eine gesunde Vertrauensbasis.

Mit einem UND-Konto kannst du diese Problematik umgehen. Bei dieser Form des gemeinschaftlichen Kontos kann keine Transaktion ohne Zustimmung des jeweils anderen Partner durchgeführt werden. Das ist zwar sicher, aber wenig alltagstauglich. Aus diesem Grund bieten nur wenige Banken das UND-Konto an und wenn, dann oft für Erbengemeinschaften und Vereine.

Wie eröffne ich ein Gemeinschaftskonto mit unterschiedlichen Wohnanschriften?

Während du in einer Filialbank bei einem Kundenberater ein Termin machst, geht im Internet alles mit Online-Formularen und anschließendem Videoident-Verfahren. Hierfür brauchst du die Personalausweise. Danach wird das Konto meist direkt eröffnet. Hast du keine Möglichkeit der Videoidentifikation, kannst du das Postident-Verfahren nutzen und legitimierst dich mit den Ausweisen in einer Postfiliale.

Können es auch mehr als zwei Kontoinhaber sein?

Das gängige ODER-Konto birgt immer das Risiko, dass ein Partner die Zugriffsrechte missbraucht. Aus diesem Grund lassen die meisten Banken nur zwei Kontoinhaber zu.

Wie ermögliche ich mehreren Personen Zugriff auf das gemeinsame Konto?

Gerade in einer WG ist es notwendig, dass alle Mitbewohner Kontozugriff haben. Mit Vollmachten löst du elegant dieses Problem.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Gemeinschaftskonto

1. Ist ein Gemeinschaftskonto wirklich notwendig?

Ein Gemeinschaftskonto ist selbst für Eheleute nicht verpflichtend, im Alltag jedoch als Haushaltskonto äußerst praktisch, um Haushaltsausgaben wie Miete, Nebenkosten und Lebensmittel zentral zu verwalten. Die meisten Paare führen daher ein gemeinsames Girokonto und haben parallel dazu ihre eigenen Lohn- und Gehaltskonten.

2. Wer kann ein Gemeinschaftskonto eröffnen?

Um ein Partnerkonto zu eröffnen, ist ein Trauschein nicht notwendig. Jeder, der in einer Beziehung oder eingetragenen Lebenspartnerschaft zusammenlebt, kann ein gemeinsames Konto führen. Dazu zählen auch Wohngemeinschaften, die ihre Ausgaben zentral über ein WG-Konto verwalten möchten, aber auch Erbengemeinschaften, Freiberufler, die zusammen an einem Projekt arbeiten, Gruppen von Freunden und Vereine (siehe Vereinskonto). Gerade hier zeigt sich, dass ein unterschiedlicher Wohnsitz kein Hindernis bei der Kontoeröffnung sein darf.

3. Kann ich mein Einzelkonto in ein Gemeinschaftskonto umwandeln?

Die wenigsten Banken im Test bieten diese Möglichkeiten an. Wenn du Kontoführungsgebühren sparen möchtest, kannst du dein altes Girokonto behalten und dir aus dem Vergleich einen Anbieter aussuchen, der ein Gemeinschaftskonto ohne Kontoführungsgebühren anbietet.

4. Kann eine WG ein gemeinsames Konto eröffnen?

In Wohngemeinschaften gibt es oft Streit ums Geld. Ein WG-Konto schafft Transparenz. Meist müssen die beiden Kontoinhaber einen identischen Hauptwohnsitz haben. Sind bei dir in der WG noch alle bei den Eltern gemeldet, musst du aus der obigen Liste ein Gemeinschaftskonto ohne gemeinsamen Wohnsitz auswählen.

5. Gibt es ein Gemeinschaftskonto ohne SCHUFA?

Bei Girokonten ist die SCHUFA-Abfrage in der Regel Pflicht. Wird der Antrag auf Kontoeröffnung wegen mangelnder Bonität abgelehnt, kann dein Partner dir eine Vollmacht für sein Girokonto ausstellen. Bei schlechtem SCHUFA-Score beider Kontoinhaber ist ein Basiskonto eine Option. Das wird nur auf Guthabenbasis geführt und ist kein vollumfängliches Gemeinschaftsgirokonto. Du musst deinem Partner dann eine Vollmacht ausstellen.

6. Wie kann ich ein Gemeinschaftskonto kündigen?

Die meisten Konten kannst du ohne Frist per Brief, E-Mail oder Kündigungsformular kündigen. Einzelheiten findest du in den AGB der Bank. Beachte, dass ein gemeinsames Konto von beiden Partnern gekündigt werden muss. Das heißt, beide unterschreiben den Antrag.