ING-DiBa Gemeinschaftskonto

ING DiBa GemeinschaftskontoEgal ob verheiratet, verlobt oder nur zusammenlebend – ein gemeinsames Konto hat viele Vorteile. Eine Direktbank, bei der viele gerne ein Partnerkonto führen, ist die ING, auch noch bekannt unter ihrem alten Namen ING-DiBa. Das ING (DiBa) Gemeinschaftskonto ist kostenlos für alle unter 28 Jahren und für alle, die einen monatlichen Gehaltseingang von mindestens 700 Euro nachweisen können. Dazu erhalten beide Partner ebenfalls umsonst Girocard und Visa Card Debit. In unserem Vergleich belegt das ING Partnerkonto nach wie vor einen Platz unter den Favoriten.

Wichtiger Hinweis: Ab 1. Mai 2020 erhebt die ING Kontoführungsgebühren in Höhe von 4,90 Euro im Monat. Kostenlos bleibt das Girokonto nur bei allen unter 28 oder wenn das Konto als Gehaltskonto genutzt wird und mindestens 700 Euro im Monat eingehen. Diese Voraussetzungen prüft die Direktbank jeden Monat neu.

➤ Mehr Infos zum ING Gemeinschaftskonto unter www.ing.de

ING-DiBa Gemeinschaftskonto: Konditionen im Ăśberblick

Zuletzt aktualisiert am 25.11.2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

ING LogoING-DiBa Girokonto
Grundgebühren0 €: beim Gehaltseingang von mind. 700 € im Monat,
0 €: für alle unter 28 Jahren,
sonst 4,90 € pro Monat
Startguthabennein
GirocardHauptkarte: kostenlos
Partnerkarte: kostenlos
KreditkarteHauptkarte: kostenlos (Visa)
Partnerkarte: kostenlos (Visa)
Beleglose Buchungen0 €
Schecks0 €
Guthabenzins0,00 %
Tagesgeldzins (optional)0,001 % p.a.
Dispozins6,99 % p.a.
Ăśberziehungszins6,99 % p.a.
Bargeld abheben
(Inland)
Mit Girocard: bei ĂĽber 1.200 Geldautomaten der ING
Mit VISA Card: an allen Geldautomaten mit VISA-Zeichen
Bargeld abheben
(Ausland)
+ In Ländern mit €-Währung: kostenlos
+ In Ländern mit Fremdwährung: 1,75 % Fremdwährungsgebühr
Bargeld einzahlen+ Gratis an eigenen Geldautomaten mit Einzahlfunktion
+ Bei der Partnerbank ReiseBank (1.000 - 25.000 €)
KontoeröffnungZum Angebot »

Vorteile und Nachteile des ING-DiBa Partnerkontos

Vorteile:

  • 0 € KontofĂĽhrung mit Gehaltseingang von 700 € im Monat
  • Kostenlose Girocard und Visa Card
  • Kostenlose Partnerkarten (Girocard und Visa Card)
  • Geldabhebungen an ca. 90% aller Geldautomaten in Deutschland
  • Bargeldeinzahlung: gratis ĂĽber die eigene ING-Geldautomaten mit Einzahlfunktion
  • Niedrige Zinsen bei Dispokredit und Ăśberziehungskredit
  • FotoĂĽberweisung per App
  • Kostenloser Kontowechselservice

Nachteile:

  • Alle Umsätze in Fremdwährung sind kostenpflichtig

FĂĽr wen ist das ING-DiBa Gemeinschaftskonto besonders geeignet?

Schnell, unkompliziert und absolut alltagstauglich – so präsentierte sich das ING Girokonto in unserem Gemeinschaftskonto Vergleich. Alle Paare und Wohngemeinschaften, die gerne ihr Banking online erledigen und keine Bankgeschäfte in der Filiale erledigen müssen, finden bei der ING ein leistungsstarkes Girokonto. Das Partnerkonto kann eröffnet werden, wenn ein gemeinsamer Wohnsitz besetzt. Das betrifft:

  • Ehepaare
  • eingetragene Lebenspartnerschaften
  • alle, die mit dem Partner zusammenleben
  • Wohngemeinschaften (als WG-Konto)

Uns gefällt besonders die Banking-App: Man kann hier nicht nur schnell unterwegs seinen Kontostand abfragen, sondern auch Überweisungen tätigen – und zwar per Foto. Unkomplizierter geht es kaum. Auch Post verschicken ist kaum mehr nötig: Einfach die Dokumente abfotografieren und abschicken. Wird das Konto als Partnerkonto geführt, kann jeder Partner einfach von seinem Smartphone aus auf das Konto zugreifen. Nicht umsonst belegt die ING-DiBa immer vordere Plätze in bekannten Girokonto Tests.

Allerdings stellt die Direktbank auch gewisse Ansprüche an ihre Kunden. Die Abfrage bei der Schufa ist Pflicht und die ING legt Wert auf eine grundsätzliche Bonität der Kunden. Daher ist für die kostenlose Kontoführung ein Mindestgehaltseingang von 700 Euro im Monat erforderlich. Für Studenten und junge Leute besteht diese Vorgabe nicht, hier gibt es weiter ein Gratis-Gemeinschaftskonto.

Das gemeinsame Konto der ING eignet sich daher fĂĽr:

  • Angestellte
  • Beamte
  • Rentner
  • Studenten und Auszubildende
  • Freiberufler und Selbständige ohne Handelsregistereintrag

Konditionen und Leistungen im Detail

1. KontofĂĽhrungsgebĂĽhren

Seit Mai 2020 stellt auch die ING Kontoführungsgebühren für die Girokonten in Rechnung, wenn das monatliche Mindestgehalt von 700 Euro nicht auf dem Konto eingeht. Den Nachweis möchte die Direktbank nach drei Monaten sehen. Wird der nicht erbracht oder ist der Geldeingang geringer, kostet das gemeinsame Konto 4,90 Euro im Monat. Ausgenommen davon sind Kontoinhaber unter 28 Jahren.

2. Girocard und Kreditkarte

Zum Gemeinschaftskonto gehören zwei Girocards, früher EC-Karte genannt, sodass jeder Partner seine eigene Karte hat. Diese Maestrocard ist ebenso kostenlos wie die beiden Visa Cards, die ebenfalls zum Partnerkonto gehören. So belasten Jahresgebühren für die Kreditkarte nicht zusätzlich das Haushaltsbudget! Um vom europaweit kostenlosen Bargeldbezug zu profitieren sind auch beide Karten notwendig.

Übrigens: Die Abrechnung der VISA Karte läuft direkt über das Konto und werden meist innerhalb von zwei Tagen abgebucht. Damit ist die ING Visa Card eine Debitkarte und keine reguläre Kreditkarte mit Monatsabrechnung!

3. Ăśberweisungen und Schecks

Überweisungen, egal ob im Inland oder auf ausländische Konten sind kostenfrei. Das gleiche gilt für Lastschriften oder Daueraufträge. Schecks können einfach per Post eingelöst werden. Auch hier fallen keine Kosten an.

4. Bargeld abheben und einzahlen

Als reines Internetkonto muss hier mit Abstrichen im Test gerechnet werden. Diese sind aber eigentlich nur fĂĽr Menschen relevant, die viel Beratung in einer Bankfiliale brauchen oder oft Geld bar einzahlen.

Bei der ING-DiBa kann Geld an jedem Geldautomaten der ING-DiBa (ca. 1.200 in Deutschland) abgehoben werden. Dies ist kostenlos. Auch alle Geldautomaten mit dem VISA-Zeichen können kostenfrei genutzt werden. Im Ausland sind Geldabhebungen nur in Euro kostenfrei – wer in Fremdwährung abhebt, zahlt eine Gebühr (1,75% Fremdwährungsgebühr).

Wer bei der ING Bargeld einzahlen möchte, muss einen Automaten der Direktbank mit Einzahlungsfunktion finden. Bei unserer Kontrolle ergab sich, dass es davon ohnehin nur sehr wenige gibt und diese ATM sich in Ostdeutschland, Berlin und München befinden. Gut, dass mit der Reisebank ein leistungsstarker Partner an der Seite der ING für die Bargeldeinzahlungen steht. Beträge von 1.000 bis 25.000 Euro können hier kostenlos auf das ING Gemeinschaftskonto eingezahlt werden.

Tipp: Ist kein ING-Automat mit Einzahlungsfunktion in der Nähe, muss die Bargeldeinzahlung bei einer Fremdbank erfolgen. Die Gebühren betragen zwischen 5 und 15 Euro, ein Preisvergleich der Banken vor Ort lohnt sich. Sparkassen sind in der Regel am günstigsten, wie unsere Stichprobe ergab!

5. Dispokredit und Ăśberziehung

Manchmal ist das Geld am Ende des Monats knapp oder eine neue, ungeplante Anschaffung steht bevor. Dafür bieten fast alle Banken, bei entsprechender Bonität, einen Dispokredit an. So auch die ING-DiBa. Da der Dispokredit ein kurzfristiger Kredit ist, fallen in der Regel unfreundlich hohe Zinsen an. Dieser Zinssatz liegt beim Girokonto der ING-DiBa bei 6,99% p.a. Dies ist ein eher günstiger Dispokredit, vergleicht man Zahlen von anderen Banken. Deutschlandweit liegt der Zinssatz für Dispokredite bei 9,68% (Stand 07.2019).

Wer sein Konto noch weiter als den vereinbarten Dispokreditrahmen überzieht, der zahlt bei (fast) jeder Bank einen Überziehungszins. Dieser ist meist noch höher als der Dispozins. Nicht bei der ING-DiBa: Sie hat 2014 als erste Bank den Überziehungszins abgeschafft und verlangt auch bei höherer Überziehung nur den vereinbarten Dispozinssatz von 6,99%.

Gut zu wissen: Studenten erhalten ohne weitere Nachweise von der ING direkt einen Dispo von 500 Euro auf ihrem Gemeinschaftskonto. Alle anderen sollten direkt bei der Kontoeröffnung den Gehaltsnachweis beifügen, damit die ING gleich den Dispo einrichten kann!

6. Tagesgeldkonto

Ein schöner Zusatzbonus ist das Tagesgeldkonto der ING. Dieses ist praktisch gratis beim Girokonto dabei bzw. kann gratis optional dazu gebucht werden. Die Verzinsung liegt bei 0,25% für die ersten 4 Monate und Guthaben bis 50.000 Euro, was aktuell im oberen Bereich der Tagesgeldverzinsung liegt.

7. Depotkonto

Einfach mal an der Börse loslegen und handeln? Als Kunde der ING ist das kein Problem. Wer ein Gemeinschaftskonto hast, kann direkt gratis ein Depotkonto eröffnen und mit dem Wertpapierhandel loslegen. Das Depot kann unkompliziert in der App oder auf dem Desktop im Bereich Banking & Brokerage eröffnet werden.

Gut zu wissen: Die ING bietet immer wieder Sonderkonditionen für den Einstieg in den Wertpapierhandel an. So sind manchmal die Preise für Order bei einer Depoteröffnung in den ersten Monaten deutlich abgesenkt oder es kann sogar von Gratis-ETF profitiert werden!

➤ Mehr Infos zum ING Gemeinschaftskonto unter www.ing.de

Kleingeld-Sparen

Ăśberdurchschnittlich viele Partnerkonten sind ein Haushaltskonto. Statt Kleingeld vom letzten Einkauf im Sparschwein zu sammeln, bietet das ING Gemeinschaftskonto die digitale Version.

Wer Kleingeld-Sparen wählt, kann krumme Beträge, die mit der Karte im Einzelhandel oder online bezahlt werden, automatisch aufrunden lassen. Entweder auf den nächsten vollen Euro oder auf den nächsten Fünf-Euro Schritt. Einmal pro Tag werden diese Kleinstbeträge auf das Extra Konto überwiesen, wo sogar eine Verzinsung stattfindet.

Kostenloser Kontowechselservice

Heute zahlen noch viel zu viele Menschen hohe Kontoführungsgebühren und extra Aufpreise für Leistungen wie VISA Karten oder Partnerkarten. Der Grund ist meist trivial: Sie fürchten den Kontowechsel. Lastschriften, Daueraufträge oder Zahlungseingänge machen es zu aufwändig, das Konto zu kündigen – aber nur augenscheinlich.

Die ING-DiBa bietet ihren Kunden einen kostenlosen Kontowechsel an, der komplett bequem online zu Hause durchgefĂĽhrt wird. Zahlungspartner werden von der Bank ermittelt und aufgelistet, Checklisten werden angeboten und die ING-DiBa teilt die neue Bankverbindung auf Wunsch jedem Zahlungspartner mit.

Wie eröffne ich ein Gemeinschaftskonto bei der ING-DiBa?

Die Kontoeröffnung ist einfach und unkompliziert. Einfach auf der ING-DiBa Webseite auf „Konto beantragen“ klicken und sich durch die Schritte leiten lassen. Die Verifizierung läuft ĂĽber das PostIdent- bzw. VideoIdent-Verfahren.

Wichtig: Wer das Girokonto als Gemeinschaftskonto fĂĽhren möchte, der muss bei der Frage „Möchten Sie Ihr Girokonto als Gemeinschaftskonto fĂĽhren?“ unbedingt mit „Ja“ antworten. Die Frage wird gleich zu Beginn gestellt und ist nicht zu ĂĽbersehen.

Unser Fazit zum ING-DiBa Gemeinschaftskonto

Obwohl die ING das Gemeinschaftskonto nicht mehr wie frĂĽher bedingungslos kostenlos anbietet, sind wir vom Angebot der Direktbank begeistert. Sobald der Mindestgehaltseingang von 700 Euro im Monat erreicht ist, profitieren Ehe- und Lebenspaare sowie Wohngemeinschaften von einem Girokonto ohne KontofĂĽhrungsgebĂĽhren mit jeweils zwei Girokarten und Visa Cards. Wer diese Karten richtig einsetzt, kann in der Eurozone an 90 % aller Automaten kostenlos Bargeld abheben.

Wir empfehlen, unbedingt das Extra-Konto genannte Tagesgeldkonto zusätzlich gratis zu nutzen. Guthaben wird hier verzinst und wenn das Kleingeld-Sparen aktiviert wird, können sich hier Überschüsse aus der Haushaltskasse zu einem schönen Betrag aufsummieren, der für kleine Extras, aber auch die nächste Nebenkostenabrechnung genutzt werden kann. Auch der Einstieg in den Wertpapierhandel ist mit dem auf Wunsch kostenlosen Depotkonto möglich.

Alle, denen es ausreicht, ihr Haushaltskonto online zu führen, sind mit einem gemeinsamen Konto bei der ING bestens aufgehoben. Sollten jedoch häufige Bareinzahlungen gewünscht und kein ING Geldeinzahlautomat in der Nähe sein, ist eventuell eine Filialbank die bessere Option. Denn der Partner Reisebank akzeptiert erst ab 1.000 Euro Bareinzahlungen. In diesem Fall empfehlen wir, sich im Vergleich die Angebote von der Postbank anzuschauen. Ist der Mindestgehaltseingang das Problem, gibt es Direktbanken, die darauf verzichten. Zum Beispiel die norisbank oder die comdirect.

➤ Mehr Infos zum ING Gemeinschaftskonto unter www.ing.de