ING-DiBa Gemeinschaftskonto

ING DiBa GemeinschaftskontoEgal ob verheiratet, verlobt oder nur zusammenlebend – ein gemeinsames Konto hat viele Vorteile. Diese kann man jetzt kann einfach nutzen, und 50 Euro gibt es noch obendrauf: Das ING-DiBa Girokonto ist als Gemeinschaftskonto bestens geeignet, denn es ist und bleibt kostenlos, auch ohne monatlichen Geldeingang. Wer das Konto als Gehaltskonto nutzt, der kann sich über eine 50 Euro Gutschrift freuen. Dazu gibt es die VisaCard und Girocard – alles kostenfrei. In unserem Vergleich ist das ING-DiBa Gemeinschaftskonto deshalb als einer der Favoriten hervorgegangen!

Die Konditionen im Überblick:

ING-DiBa LogoING-DiBa Girokonto
Grundgebühr p.a.0 EUR (ohne Bedingungen)
ec-Karte1. Karte: kostenlos
2. Karte: kostenlos
Kreditkarte1. Karte: kostenlos (VISA)
2. Karte: kostenlos (VISA)
Beleglose Buchung0 EUR
Schecks0 EUR
Startguthaben+ 50 EUR bei Nutzung als Gehaltskonto
Guthabenzins0,00%
Tagesgeldzins1,00%
Dispozins6,99%
Überziehungszins6,99%
Kostenloses Bargeld (Inland)mit girocard:
Bei über 1.200 Geldautomaten der ING-DiBa
mit VISA Card:
an allen Geldautomaten mit VISA Zeichen
Kostenloses Bargeld (Ausland)- kostenlos in Ländern mit €-Währung
- in Ländern mit Fremdwährung:
1,75% Fremdwährungsgebühr
Bargeld gebührenfrei
einzahlen
nur über die Degussa Bank
KontoeröffnungZum Angebot

ING-DiBa Gemeinschaftskonto: Vorteile und Nachteile

Vorteile:

  • 50 € Startguthaben bei Nutzung als Gehaltskonto
  • 0 € Kontoführung ohne Mindestgeldeingang
  • Kostenlose VISA Karte und Giro-Card
  • Kostenlose Partnerkarten (VISA Karte und Giro-Card)
  • Attraktives Tagesgeldkonto mit 1,00 % p.a.
  • Geldabhebungen an ca. 90 % aller Geldautomaten in Deutschland
  • Niedrige Zinsen bei Dispokredit oder Überziehungskredit
  • Fotoüberweisung per App
  • Kostenloser Kontowechselservice

Nachteile:

  • Bareinzahlungen nur über die Degussa Bank möglich
  • Alle Umsätze in Fremdwährung sind kostenpflichtig

Für wen ist das ING-DiBa Gemeinschaftskonto besonders geeignet?

Schnell, kostenfrei und unkompliziert – so stellt sich das Girokonto der ING-DiBa in unserem Gemeinschaftskonto Vergleich dar. Wer nur wenig Beratung in der Filiale benötigt und seine Finanzgeschäfte gerne online tätigt, ist hier genau richtig.

Uns gefällt besonders die Banking-App: Man kann hier nicht nur schnell unterwegs seinen Kontostand abfragen. sondern auch Überweisungen tätigen – und zwar per Foto. Unkomplizierter geht es kaum.

Auch Post verschicken ist kaum mehr nötig: Einfach die Dokumente abfotografieren und abschicken. Wird das Konto als Partnerkonto geführt, kann jeder Partner einfach von seinem Smartphone aus auf das Konto zugreifen. Nicht umsonst belegt die ING-DiBa immer vordere Plätze in bekannten Giro-Konto Tests.

Konditionen und Leistungen im Detail:

1. Kontoführungsgebühren

Ganz einfach: Es gibt keine Kontoführungsgebühren. Egal ob regelmäßiger Gehaltseingang, Taschengeldkonto oder Zweitkonto. Egal wie viel auf das Konto eingezahlt wird (oder auch nicht). Besonders deshalb ist das Konto auch als Partnerkonto so attraktiv. Man muss es nicht als Gehaltskonto verwenden, jeder kann einfach einen bestimmten Betrag einzahlen, der dann gemeinschaftlich genutzt wird.

2. Welche Karten sind beim Konto dabei?

Zu jedem Konto erhält man eine Giro-Card (ehemals auch EC-Karte genannt) und eine VISA Karte. Nutzt man das Girokonto als gemeinsames Konto, bekommt jeder Partner eine Giro-Card und eine VISA Karte. Beide Karten sind kostenfrei.

Übrigens: Die Abrechnung der VISA Karte läuft direkt über das Konto – keine lästigen Kreditkarten-Rechnungen mehr.

3. Wie bekommt man das aktuelle Startguthaben?

Die ING-DiBa bietet Neukunden zur Zeit ein Startguthaben von 50 Euro an. Dafür gibt es nur eine Bedingung: Das Konto muss als Gehaltskonto genutzt werden. Wenn das Konto als gemeinsames Konto genutzt werden soll, reicht es, wenn einer der Partner sein Gehalt auf das Konto der ING-DiBa überweisen lässt.

4. Dispokredit / Überziehung

Manchmal ist das Geld am Ende des Monats knapp oder eine neue, ungeplante Anschaffung steht bevor. Dafür bieten fast alle Banken, bei entsprechender Bonität, einen Dispokredit an. So auch die ING-DiBa. Da der Dispokredit ein kurzfristiger Kredit ist, fallen in der Regel unfreundlich hohe Zinsen an. Dieser Zinssatz liegt beim Girokonto der ING-DiBa bei 6,99 Prozent p.a. Dies ist ein eher günstiger Dispokredit, vergleicht man Zahlen von anderen Banken. Deutschlandweit liegt der Zinssatz für Dispokredite bei 10% (Stand 2016).

Wer sein Konto noch weiter als den vereinbarten Dispokredit-Rahmen überzieht, der zahlt bei (fast) jeder Bank einen Überziehungszins. Dieser ist meist noch höher als der Dispozins. Nicht bei der ING-DiBa: Sie hat 2014 als erste Bank den Überziehungszins abgeschafft und verlangt auch bei höherer Überziehung nur den vereinbarten Dispo-Zinssatz von 6,99 Prozent.

5. Geld abheben und einzahlen

Als reines Internet-Konto muss hier mit Abstrichen im Gemeinschaftskonto Vergleich gerechnet werden. Diese sind aber eigentlich nur für Menschen relevant, die viel Beratung in einer Bankfiliale brauchen oder oft Geld bar einzahlen.

Bei der ING-DiBa kann Geld an jedem Geldautomaten der ING-DiBa (ca. 1.200 in Deutschland) abgehoben werden. Dies ist kostenlos. Auch alle Geldautomaten mit dem VISA-Zeichen können kostenfrei genutzt werden. Im Ausland sind Geldabhebungen nur in Euro kostenfrei – wer in Fremdwährung abgebt, zahlt eine Gebühr.

Wer Geld einzahlen möchte, der muss sich auf die Suche nach einer Degussa Bankfiliale machen – mit dieser hat die ING-DiBa einen Vertrag abgeschlossen, sodass Kunden hier kostenfrei Geld einzahlen können. Das Filialnetz ist allerdings nicht wirklich weit ausgebaut.

6. Überweisungen und Schecks

Überweisungen, egal ob im Inland oder auf ausländische Konten sind kostenfrei. Das gleiche gilt für Lastschriften oder Daueraufträge.

Schecks können einfach per Post eingelöst werden. Auch hier fallen keine Kosten an.

7. Tagesgeldkonto

Ein schöner Zusatzbonus ist das Tagesgeldkonto der ING DiBa. Dieses ist praktisch gratis beim Girokonto dabei. Die Verzinsung liegt bei 1,00%, was aktuell im oberen Bereich der Tagesgeldverzinsung liegt.

8. Kostenloser Kontowechselservice

Heute zahlen noch viel zu viele Menschen hohe Kontoführungsgebühren und extra Aufpreise für Leistungen wie VISA Karten oder Partnerkarten. Der Grund ist meist trivial: Sie fürchten den Kontowechsel. Lastschriften, Daueraufträge oder Zahlungseingänge machen es zu aufwändig, das Konto zu kündigen – aber nur augenscheinlich.

Die ING-DiBa bietet ihren Kunden einen kostenlosen Kontowechsel an, der komplett bequem online zu Hause durchgeführt wird. Zahlungspartner werden von der Bank ermittelt und aufgelistet, Checklisten werden angeboten und die ING-DiBa teilt die neue Bankverbindung auf Wunsch jedem Zahlungspartner mit.

Wie eröffne ich das ING-DiBa Gemeinschaftskonto?

Die Kontoeröffnung ist einfach und unkompliziert. Einfach auf der ING-DiBa Webseite auf „Konto beantragen“ klicken und sich durch die Schritte leiten lassen.

Die Verifizierung läuft über Post-Ident. Dafür ist ein einmaliger Gang zur Postfiliale nötig.

Wichtig: Wer das Konto als Gemeinschaftskonto führen möchte, der muss bei der Frage „Möchten Sie Ihr Girokonto als Gemeinschaftskonto führen?“ unbedingt mit „Ja“ antworten. Die Frage wird gleich zu Beginn gestellt und ist nicht zu übersehen.

Unser Fazit zum ING-DiBa Gemeinschaftskonto

Wir sind begeistert von dem ING-DiBa Girokonto. Es kann problemlos als gemeinsames Konto genutzt werden, kostet keinen Cent und bietet allerhand Vorteile, die bei herkömmlichen Banken teuer bezahlt werden müssen. Wird das Konto als Partnerkonto genutzt, bekommen beide eine kostenlose Giro-Card (ehemals EC-Karte). Obendrauf gibt es eine VISA Karte – auch für beide.

Das Tagesgeldkonto eignet sich besonders dafür, wenn man kurzfristig etwas Geld anlegen möchte, das Kapital aber nicht lange gebunden sein soll.

Für alle internet-affinen Menschen ist das ING-Diba Konto sehr zu empfehlen. Wer allerdings noch viel Beratung in einer Filiale benötigt, oder öfter Bareinzahlungen tätigt, der könnte hier in Schwierigkeiten geraten. Andere Banken könnten hier besser als Finanzpartner geeignet sein – auf unserer Seite finden sie noch weitere Vergleiche von Gemeinschaftskonten, wie z.B. der comdirekt oder DKB.

ING-DiBa Gemeinschaftskonto
3.5 (70%) 8 Bewertungen